beach-blur-clouds-462030

Stärke Dein Manipura Chakra

Das Manipura Chakra steht für Durchsetzungsvermögen, Feuer, Leidenschaft & Begeisterung. Wir zeigen Dir hier eine Meditations-Übung, die das Manipura Chakra stärken kann

Das Manipura Chakra steht für Durchsetzungsvermögen, inneres Feuer, Leidenschaft und Begeisterung. Es gilt laut Überlieferung las das Zentrum der lebensenergie und soll wie ein Magnet wirken, der positive Energie und Kraft anzieht. Auch die Funktion der Verdauungsorgane soll ein starkes Manipura Chakra regulieren können.

Der Sitz des manipura Chakra liegt in der Körpermitte, etwa drei Finger über dem bauchnabel. Es wird deswegen auch als Solarplexus- oder Nabel-Chakra bezeichnet. Wir zeigen Dir hier eine Meditationsübung, mit der Du Dein Manipura Chakra stärken kannst. Führe diese Übung ruhig im Liegen aus.

Meditationsübung

Lege Dich auf den Rücken und achte darauf, dass Dein Körper ganz entspannt ist. Am besten wanderst Du dazu einmal in Gedanken von Deinen Zehenspitzen bis hinauf in den höchsten Punkt Deines Scheitels. Konzentriere Dich jetzt ganz auf Deinen Bauchnabel und atme 10 tiefe Atemzüge ein und aus. Halte zwischen jedem Ein- und Ausatmen für 5 Sekunden Deinen Atem an.

Mache eine Pause vom bewussten atmen und atme einige Male ganz normal, aber tief in den Bauch, so dass Du weiter auf Deinen Bauchnabel konzentriert bleibst. Führe danach noch einmal das tiefe Atmen, mit je 10 tiefen Atemzügen Ein- und Ausatmen mit der 5 Sekunden langen Pause dazwischen aus. Danach wieder normal atmen und sanft zunächst die Zehen und Finger, schließlich auch Deine Beine bewegen.

 

Was ist ein Chakra?

Mit Chakra, Plural Chakren, bezeichnet man im Hinduismus, in verschiedenen esoterischen Lehren sowie im Yoga Energiezentren, die man zwischen dem physischen Körper und einem feinstofflichen Körper annimmt. Man geht davon aus, dass diese Energiezentren, die Chakren, durch Energiekanäle miteinander verbunden sind. Die wichtigsten angenommenen Energiezentren, die 7 Hauptchakren, verlaufen entlang der Wirbelsäule, in der vertikalen Mittelachse des Körpers.

Als Hauptchakren gelten Sahasrara – das Kronen- oder Scheitelchakra, Ajna – das Stirnchakra, Vishuddha – das Hals- oder Kehlchakra, Anahata – das Herzchakra, Manipura – das Nabel- oder Solarplexuschakra, Svadhisthana – das Sakral- oder Sexualchakra und Muladhara – das Wurzelchakra.

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Comment ( 1 )

Jutta Jantos

Liebe Ursula Karven

Ich bin sehr dankbar das es sie gibt .Jeden Sonntag warte ich auf Sie. Gott segne sie und ihre Familie +Mala.❤️
Einfach nur DANKBAR für all die tollen Dinge die sie uns übermitteln.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Shopping cart

0

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.