hemp-2258608_1280

Was macht Speisehanf so gesund?

Die Samen des Speisehanf haben eine sehr hohe Nährstoffdichte. Sie enthalten viel, für den menschlichen Körper sehr leicht verwertbares Eiweiß, dazu weitere wichtige Nähr- und Vitalstoffe - lies hier, welche es sind.

 

Die Samen des Speisehanf haben eine sehr hohe Nährstoffdichte. Sie enthalten viel, für den menschlichen Körper sehr leicht verwertbares Eiweiß, dazu Antioxidantien und B-Vitamine, wie Vitamin B1 und B2. Man sagt, Speisehanf könne zu einem gesunden Blutdruck beitragen und mit seinem hohen Gehalt an Omega-Fettsäuren auch das Gedächtnis stärken. Der hohe Ballaststoffgehalt von Hanf fördert zudem die Verdauung. Schon drei Esslöffel Hanf decken 50 Prozent des durchschnittlichen täglichen Bedarfs eines Erwachsenen an Magnesium und Phosphor, 25 Prozent an Zink und etwa 15 Prozent an Eisen. Dazu liefern sie etwa 11 Gramm Eiweiss – wertvolles, pflanzliches Protein.

Wofür sind Proteine gut?

Eiweiße sind Bausteine, die Bestandteile jeder einzelnen Zelle unseres Körpers sind. Sie sind nicht nur mitverantwortlich für schöne Haare, eine straffe Haut und eine gesunde, starke Muskulatur, sie sind darüber auch am Aufbau vieler Enzyme und Hormone beteiligt.

Der Geschmack von Hanfsamen

Die Samen von Speisehanf haben eine nussige Note und schmecken auch leicht süßlich. Du kannst sie in Joghurt gerührt oder im Müsli essen, auch als Zutat für Smoothies eignen sie sich perfekt. Auch zu salzigem, über einen Salat gestreut oder auf einem Toast mit Avocado, sind Hanfsamen richtig lecker. Wer möchte, kann auch statt zu Saaten zu Hanföl greifen. Ein paar Teelöffel davon über frische Nudeln geträufelt, ein wenig frische Petersilie… köstlich. Speisehanf hat übrigens absolut keine berauschende Wirkung! Du kannst ihn bedenkenlos verzehren.

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Comments ( 2 )

Virginia

Hallo,
ich hätte gerne gewusst, ob hier (im Rezept und im Text) von den ganzen oder von den geschälten geschrieben wird..?
Auf dem Bild sind es die ganzen..glaub ich..?
Lieben Dank!
Virginia

    Divine Flower

    Liebe Virginia,
    da die Zutaten für den Smoothie stark zerkleinert werden geht beides. Es ist eher eine Frage der Vorliebe.
    Ungeschälte Hanfsamen sind meist sehr schonend geschält, so dass sie ihre wertvollen Inhaltsstoffe behalten. Sie schmecken mild, sind leicht kaubar und auch leicht verdaulich.
    Ungeschälte Hanfsamen sind eher knusprig. Sie enthalten durch die Schalen mehr unverdauliche Fasern als geschälte, was eine gesunde Verdauung unterstützen kann. Möchtest Du gerne ungeschälte Hanfsamen verwenden, solltest Du es vielleicht zunächst mit einer etwas kleineren Menge als im Rezept angegeben versuchen, um zu probieren, ob Du sie magst und verträgst. Auch kannst Du die ungeschälten Hanfsamen vor dem Verwenden einweichen, am besten über Nacht.
    Herzlichst,
    Divine Flower Team

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Shopping cart

0

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.